RatSWD @ RSSfeed

Sprachen

  • English
  • Deutsch

Calls for Papers, Ausschreibungen, Nominierungen und Einreichungen

DGSKA-Tagung 2019 "Das Ende der Aushandlungen?"

Call for Papers

Die Tagung der Deutschen Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie (DGSKA) setzt sich zum Ziel, die Potentiale und Limitationen des Begriffs der sozialen Aushandlung anhand einer empirienahen Beschäftigung mit der thematischen und regionalen Bandbreite ethnologischer Gegenstandsbereiche herauszuarbeiten.
Die Tagung findet vom 29. September bis 02. Oktober 2019 in Konstanz statt. Abstracts können noch bis zum 15. Februar 2019 eingereicht werden.

 

Deutscher Alterssurvey (DEAS) – Call for Modules

Call for Modules

Das Deutsche Zentrum für Altersfragen (DZA) lädt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erstmals ein, eigene Erhebungsinhalte im Deutschen Alterssurvey 2020 (DEAS 2020) einzubringen. Das geplante Modul soll wenige Items umfassen und maximal zwei Minuten Befragungszeit in Anspruch nehmen. Items können für das mündliche Interview (CAPI) vorgeschlagen werden. Das Modul ist für den Einsatz in der Basiserhebung 2020 vorgesehen (Erstbefragung von Personen im Alter von 40 bis 85 Jahren). Gegebenenfalls ist eine Weiterführung in der Panelerhebung ab 2023 möglich.

Skizzen können bis zum 15. Februar 2019 eingereicht werden.

 

Verein für Socialpolitik Jahrestagung 2019 "30 Jahre Mauerfall - Demokratie und Marktwirtschaft"

Call for Papers

Zum offenen Tagungsteil der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik können Abstracts aus allen Arbeitsgebieten der Wirtschaftswissenschaften eingereicht werden. Die Tagung findet vom 22. bis 25. September 2019 in Leipzig statt.
Abstracts können vom 1. Februar bis 1. März 2019 eingereicht werden.

 

Wissenschaftliche Tagung des Fachausschusses "Erwerbstätigkeit/Arbeitsmarkt" Statistisches Bundesamt - Call for Papers

Call for Papers

Die wissenschaftliche Tagung mit dem Fokusthema „Arbeitsmarkt zwischen Digitalisierung und Wertewandel – neue Indikatoren zur Qualität der Arbeit“ soll dabei der Frage nachgehen, wie der Wandel der Arbeitswelt zwischen Digitalisierung einerseits und Wertewandel der Beschäftigten andererseits im Lichte der aktuellen Daten einzuschätzen ist.
Die Tagung findet am 04. und 5. Juni in Wiesbaden statt. Um Einreichung von Vortragsangeboten (Abstracts von maximal 500 Worten) wird bis 29. März 2019 gebeten.

 

Deutsche Statistische Gesellschaft Jahrestagung 2019

Call for Papers

Die Jahrestagung der Deutschen Statistischen Gesellschaft (DStatG) im Rahmen der statistischen Woche legt in diesem Jahr den Schwerpunkt auf die Themen Datenjournalismus, Environmental Statistics, Mikrosimulationen- Anwendungen und Methoden und Wohnen.
Die Statistische Woche findet vom 10. bis 13. September 2019 an der Universität Trier statt. Abstracts können vom 1. März bis 1. Mai 2019 eingereicht werden.

 

Soziale Welt - Zeitschrift für Sozialwissenschaftliche Forschung

Call for Papers

Die Soziale Welt gehört zu den führenden soziologischen Fachzeitschriften im deutschsprachigen Raum. Die traditionsreiche Zeitschrift hat neben der Publikation theoretischer und empirischer Forschungsarbeiten den Anspruch, der Soziologie durch programmatische Beiträge – wie sie in der Vergangenheit etwa von renommierten Autorinnen und Autoren wie Hans Albert, Ralf Dahrendorf, Karl-Dieter Opp, Renate Mayntz und Helmut Schelsky in der Sozialen Welt publiziert wurden – neue Impulse zu geben und die Entwicklung des Faches aktiv mitzugestalten. Mit diesem Call for Papers wollen wir Sie über aktuelle Veränderungen in inhaltlicher und personeller Hinsicht informieren und zur Einreichungen aktueller Forschungsarbeiten einladen.


Einreichungen für das International Journal for Re-Views in Empirical Economics (IREE) möglich

Das International Journal for Re-Views in Empirical Economics ist die erste wissenschaftliche Zeitschrift, die sich der Publikation von Replikationsstudien, die auf ökonomischen Mikrodaten beruhen, widmet. Darüber hinaus werden im IREE Reviews, Mikrodatensätze und deren Beschreibungen sowie Artikel zu Replikationsmethoden und zur Entwicklung von Standards für Replikationen veröffentlicht. Jeder Artikel, jeder Datensatz und jeder Code, der in der Zeitschrift publiziert wird, wird mit einem DOI versehen und ist somit zitierbar. Darüber hinaus werden die Datensätze permanent im ZBW Journal Data Archive gespeichert.


DFG-Förderprogramm "Informationsinfrastrukturen für Forschungsdaten"

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft fördert im Bereich der wissenschaftlichen Literaturversorgungs- und Informationssysteme Projekte an wissenschaftlichen Einrichtungen, insbesondere Service- und Informationseinrichtungen in Deutschland. Förderziel ist der Aufbau leistungsfähiger Informationssysteme für die Forschung unter überregionalen Gesichtspunkten.
Download DFG-Programm